Ausstellung

„Natur, Kultur und Umwelt“

In der Dauerausstellung „Natur, Kultur und Umwelt“ erfährt der Besucher Wissenswertes über die Besonderheiten des Jagsttals. Die Ausstellung selbst ist nach den neusten museumspädagogischen Leitlinien gestaltet. Man kann alles anfassen und erleben. Im Raum Natur zum Beispiel lädt ein Wiesenkissen ein, die Vielfalt an Blumen und Kräutern zu erfahren und die außergewöhnliche Vielzahl an Libellenarten zu entdecken. Im Raum Kultur kann man eine virtuelle Radtour auf dem Kocher-Jagst-Radweg nachempfinden. Ebenso wie eine kleine Wandertour zu den schönsten Fleckchen des Mittleren Jagsttals. Im Raum Mensch können die Besucher nachvollziehen, wie sich das Dorf als Arbeits-, Wohn- und Lebensort entwickelt hat. Ein „Hohenlohe-Sprachtest“ liefert Einblicke in die Hohenloher Mundart.
Im Keller geht es ans Eingemachte. Hier werden dem Besucher die Hohenloher Eigenarten mit einem Augenzwinkern veranschaulicht.
Ausstellungskonzeption und –umsetzung:
Firma Geigenmüller & Buchweitz, Filderstadt

Auf Wunsch organisieren wir auch für Gruppen eine Führung durch die Ausstellung „Natur, Kultur und Mensch“.

Themenweg „Stadt und Land im Fluss“

Der Themenweg »Stadt und Land im Fluss« besteht aus neun Stationen und ist Teil des Konzeptes Herrenhaus Buchenbach. Der Soziologe Dr. Alexander-Maximilian Goersch, aus Mulfingen – Buchenbach, lieferte hierfür die inhaltliche Konzeption. Die Thematik konzentriert sich auf den sozialen Wandel im ländlichen Raum, sowie die Lebensformen und Werte. Der Themenweg führt die Besucher zu Stationen des gesellschaftlichen Wandels im Jagsttal. Hier erfahren Sie unter anderem, wie religiös die Menschen im ländlichen Raum tatsächlich sind, welcher Freizeitbeschäftigung sie nachgehen und wie es um die Gleichberechtigung von Mann und Frau bestellt ist.

Laufroute Themenweg:

Der Themenweg beginnt und endet am Herrenhaus in Buchenbach.
An der Infotafel zum Themenweg vor dem Herrenhaus startet der Weg und führt am Buchenbach und der Straße entlang aufwärts etwa 100 Meter bis zur Brücke. Diesen überquert der Themenweg und folgt dann dem Schlossbergweg hinauf. Kurz nach der Kehre steht die erste Infotafel. Der Weg folgt weiter dem Schlossbergweg bis zur Landstraße mit einer weiteren Infotafel. Etwa 200 Meter führt die Route über die Landstraße aufwärts bis der Themenweg rechts in einen abschüssigen Feldweg einbiegt. Diesem folgt der Themenweg vorbei an einer Infotafel bis nach Berndshofen. Wieder auf asphaltierter Strecke geht der Themenweg weiter hinab bis zur Hauptstraße. Diese überquert er über die Brücke des Speltbachs bis zum Speltbachweg. Dort biegt der Weg links ab etwa 100 Meter bis er die abknickende Hauptstraße wieder passiert. Über die Steinbrücke überquert der Themenweg wieder den Speltbach bis zum Dorfplatz mit Brunnen. Dort befindet sich eine weitere Infotafel. Der Themenweg folgt dann der Hauptstraße weiter zurück (Straßenseite wechseln) bis zum Harley-Davidson-Händler. Dort folgt der Themenweg dem Radweg vorbei an drei weiteren Infotafeln und der Mehrzweckhalle bis zum quer verlaufenden Herrenwiesenweg. Der Themenweg biegt dort links ab und folgt dem hufeinsenförmig verlaufenden Herrenwiesenweg vorbei am Kindergarten mit Infotafel. Am Ende des Herrenwiesenwegs steht gegenüber der Feuerwehr nochmals eine Infotafel. Auf der anderen Straßenseite befindet sich wieder die Ausgangstafel mit der Auflösung des Tests.

(zum Vergrößern bitte anklicken)



 
 
Erlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres JagsttalErlebnis Mittleres Jagsttal
X
.